ADR Bescheinigung

Was heißt ADR?

Als Halter eines KFZ zur Beförderung gefährlicher Güter können Sie Ihre ADR-Bescheinigung für Ihr Fahrzeug nach § 6 (10) GGVSE* beim Technischen Dienst der Schumann-Prüf GmbH erstellen lassen.

Sie können diesen Service an unseren Prüfstellen in Dortmund und Kamen in Anspruch zu nehmen. Zusätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, in entsprechend ausgerüsteten Prüfstützpunkten die vorgeschriebene Untersuchung im Außendienst vornehmen zu lassen.

ADR ist die Abkürzung für “Agreement concerning the International Carriage of Dangerous Goods”. Es ist ein Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße, das bereits seit September 1957 gilt.

Das Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße wurde seither von allen europäischen Staaten und diversen weiteren Vertragsstaaten unterschrieben und gilt als das wichtigste Regelwerk für den sicheren nationalen und internationalen Gefahrgut-Transport.

* Das Gutachten erfolgt durch einen Unterschriftberechtigten des Technischen Dienstes der GTÜ

Was ist die ADR Bescheinigung?

Die ADR Bescheinigung ist die Zulassung für ein Gefahrgutfahrzeug.

Es gibt zwei sehr ähnliche Bezeichnungen, deren Inhalt sich allerdings unterscheidet:

  • Die ADR Bescheinigung wird nach der Prüfung des Fahrzeugs für den Gefahrguttransport ausgestellt. Dabei hilft Ihnen der Technische Dienst der Schumann-Prüf GmbH gerne professionell weiter.
  • Die ADR Schulung und Prüfung (Gefahrgutführerschein) ist verpflichtend für Kraftfahrer, die eine gesonderte Qualifikation für das Führen von Gefahrgut-Transporten benötigen. Diesen Service bietet Schumann nicht an.

Unsere Standorte

Sie erreichen uns an zehn verschiedenen Standorten in Arnstadt, Castrop-Rauxel, Dortmund, Erfurt, Gelsenkirchen, Hamm, Kamen, Lünen und Werne.

Castrop-Rauxel
Gelsenkirchen

FAQ zur ADR Bescheinigung